Polfilter

Mit gutem Recht wird das Polfilter von vielen Fotofans als das wichtigste Filter überhaupt angesehen. Die hohe Wertschätzung beruht auf die frappierende Wirkungsweise der Polfilter.
Denn Polfilter beseitigen nicht nur nichtmetallische Lichtreflexe, sie erhöhen auch die Farbsättigung und stärken den Kontrast. Auch die beste elektronische Bildbearbeitung kann im Nachhinein nicht derartige Bildergebnisse simulieren.

Die Wirkung des Polfilters ist abhängig vom Aufnahmewinkel zur reflektierenden Oberfläche. Deshalb verfügen Polfilter über ein Drehgewinde. Wenn man bei der Spiegelreflexkamera durch den Sucher schaut sieht man, wie durch Drehen der vorderen Filterhälfte sich das Bild verändert, wie Reflexe verschwinden und Farben satter werden.
Natürlich ist der zu erzielende Effekt höchst unterschiedlich und abhängig vom Motiv und den Lichtverhältnissen. In vielen Fällen ist die Verbesserung minimal und der Polfilter deshalb überflüssig.

Ist das Polfilter ein Universalfilter?
Viele Kunden benutzen das Polfilter als ständigen Objektivvorsatz. Sie nehmen in Kauf, dass dadurch Lichtverluste auftreten und bei vielen Motiven Polfilter nichts bringen. Sie stellen das Polfilter nur dann richtig ein, wenn die Zeit es erlaubt und sie sich eine deutliche Bildverbesserung versprechen. Das Polfilter bleibt bei diesen Leuten also ständig vorm Objektiv und wird nur bei Bedarf durch exakte Drehung in Funktion gebracht.

Normalerweise wird das Polfilter gezielt eingesetzt.
Üblich ist jedoch ein UV- oder Clearfilter als ständiger Objektivschutz. Scheint einem in bestimmten Aufnahmesituation der Einsatz eines Polfilters sinnvoll (Ausschaltung von störenden Reflexen, bessere Farbsättigung), schraubt man das UV- oder Clearfilter ab und ersetzt es vorübergehend durch das Polfilter.
Natürlich muss man das UV-Filter für den Einsatz des Polfilters nicht unbedingt abnehmen. Aber wenn man das Polfilter einfach über das UV-Filter schraubt, verdoppelt sich leider die Filterhöhe und es kommt bei starken Weitwinkelaufnahmen zu Abschattungen an den Ecken.

Wie funktioniert eigentlich ein Polfilter?
Physikalisch lässt sich die Wirkungsweise des Polfilters schnell erklären.
Im Gegensatz zu einem Farbfilter absorbiert das Polfilter nicht Lichtwellenlängen (Lichtfarben), sondern Lichtschwingungsrichtungen. Das Polfilter ist also nur für bestimmte Schwingungsrichtungen durchlässig. Das reflektierende Licht nichtmetallischer Oberflächen wird dadurch unterdrückt.

 

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 46 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 49 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 52 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 55 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 58 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 62 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 67 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 72 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 77 mm Durchmesser

Unsere aktuellen Polfilter-Angebote mit 82 mm Durchmesser

andere Durchmesser

 

Tip: Den Polfilter nicht erst drei Tage vor Urlaubsbeginn bestellen!

Wir erleben es immer wieder, dass zwei oder drei Tage vor Beginn der Fernreise ein Kunde noch schnell einen Polfilter bestellt. Gerade Laien, die noch nie mit einem Polfilter gearbeitet haben, verfallen dann schon mal in eine unangebrachte Panik - so als ob man ohne Polfilter keine vernünftigen Urlaubsfotos schießen könnte.

Dabei braucht aber gerade der Polfilter etwas Erfahrung und Gewöhnung. Denn der Polfilter kann ja nur bei bestimmten Motiven und Lichtverhältnissen wirklich zur Verbesserung beitragen. Wer als Neuling ständig am Polfilter dreht und fummelt, setzt sich gerade im Urlaub unnötig in Stress und verpasst dabei womöglich noch die schönsten Motive.

Also einen Polfilter (falls man noch keinerlei Erfahrung damit hat) am besten schon sechs Wochen vor einem wichtigen Ereignis bestellen und in aller Ruhe austesten. Dann bekommt man schon bald einen Blick dafür, wann sich der Einsatz eines Polfilters lohnt und wann nicht.

 

 

Versandhaus Foto-Müller, Nerongsallee 48, 24939 Flensburg

Seit 40 Jahren ein Begriff!

Unsere Startseite mit der Menueleiste aufrufen

Impressum